so präsentierte sich das internationale Schwäbisch Hall auch dieses Jahr beim 29. Freundschaftstag auf dem Unterwöhrd. Bunt und vielfältig waren auch die Grußworte der Vertreter*innen der migrantischen Vereine – alle waren sich einig, dass Rassismus in Schwäbisch Hall keinen Platz hat.

Die AWO war wie jedes Jahr gemeinsam mit Familie El Basha beim Freundschaftag vertreten. Bei El Bashas gab es die leckeren Falafel aus dem Libanon. Die AWO hatte für die Kinder Stofftaschen zum Bemalen vorbereitet und für interessierte Besucher*innen gab es Informationen zur Migrationsberatung und zum Integrationsmanagement. Eine Petition des Freundeskreises Asyl für Moria lag zur Unterschrift aus.

Mitarbeiter*innen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen haben sich beim Freundschaftstag engagiert und dazu beigetragen, dass trotz ausgefeilter Hygienemaßnahmen ein munteres und fröhliches Treiben am Stand möglich war.

Bild 1b   Bild 2   Falafelstand

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.