Pressemitteilung

Der Arbeiterwohlfahrt Schwäbisch Hall

 

Die AWO Schwäbisch Hall sagt Danke

Durch die Spendenaktion Radelnde Nikoläuse sind bei der AWO Schwäbisch Hall bislang Spenden in Höhe von 4.200,00 Euro, von Unternehmen und Stiftungen aus der Region, eingegangen. „Wir freuen uns sehr, dass die Initiatoren der Nikolaustour bei ihrer diesjährigen Sammelaktion an uns gedacht haben“ so der AWO Geschäftsführer Lars Piechot. Die AWO Schwäbisch Hall wird die eingegangenen Spenden für ihre Kinderinsel und den dort angesiedelten Angeboten für Kinder nutzen. „Das Jahr 2020 war für uns alle kein leichtes Jahr, umso mehr beeindruckt mich die große Spendenbereitschaft“ führt Piechot fort. Allein 1.000 Euro von den 4.200 Euro sind durch die Voting-Spendenaktion der Stadtwerke „Wünsche brauchen Ihre Stimme“, bei der die Radelnden Nikoläuse den 3. Platz belegt haben, der AWO zugutegekommen.

„Wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Tessmann und seinem Team für diese tolle Aktion bedanken. Zudem gilt mein Dank allen Spender*innen und natürlich auch allen die bei „Wünsche brauchen Ihre Stimme“ für die Radelnde Nikoläuse gestimmt haben. Diese Pandemie stellt nicht nur für uns Erwachsene eine große Belastung dar, auch unsere Kinder, die noch weniger verstehen können was da passiert, leiden darunter. Bei unserer Arbeit sehen wir immer wieder, dass vor allem Kinder die aus vorbelasteten Familien kommen, es besonders schwer getroffen hat. Ich bin sehr, froh, dass wir mit den Spendenmitteln, u.a. diesen Kindern etwas Gutes tun können“ so Piechot abschließend.

Radelnde Nikoläuse ohne Zweiradtour in diesem Jahr. Dieses Jahr wären die Radelnde Nikoläuse zum 10. Mal für den guten Zweck von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt getourt. Doch aufgrund der Corona-Beschränkungen musste dies leider ausfallen. Auch die Übergabe des obligatorischen Spendenschecks in der Kinderinsel, war nicht möglich. Und dennoch hat es sich gelohnt. „Zusätzlich zu den Firmenspenden darf sich die AWO Schwäbisch Hall noch über das Geld freuen, das wir über den Verkauf von den Armbändern erzielt haben, da die Verkaufsaktion noch läuft, können wir die Höhe des Spendenaufkommens noch nicht sagen“, erklärt der Mitorganisator der Radelnden Nikoläuse Rainer Tessmann.

Zu den Spendern zählen die Stadtwerke Schwäbisch Hall, die VR-Bank Schwäbisch Hall Crailsheim Stiftung, eBox Bike, Syntag, Biergarten auf dem Unterwöhrd, Profileon, e4.Bike, Bergl, Rechtsanwälte RBB & Partner, Alt Hall, KMS Rund ums Holz, JKS-Classic Cars, Fahrschule Fahrkunst.

 

Kontaktdaten:
Kim Alisa Wagner
Email
0159 0634 8345


AWO Schwäbisch Hall 
Mohrenstraße 9 
74523 Schwäbisch Hall
Email
0791 97004-0
Bild1AWO Schwäbisch Hall

 

Bild 2 von 2019  Bild 2 von 2020  Bild 1 von 2020

(Nikolausbild aus dem Jahr 2019)

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.