Am 01.12.2019 fand die Jahresfeier der AWO Schwäbisch Hall im Seniorenwohnstift Im Lindach statt. Der große, schön geschmückte Weihnachbaum und die erste brennende Kerze am Adventskranz sorgten für eine entspannte vorweihnachtliche Stimmung, die auch bei den Rednerinnen und Rednern an diesem Adventsnachmittag spürbar bzw. hörbar war. Denn ebenso wie die Weihnachtsbotschaft erinnerten auch die Redebeiträge an die Bedeutung von Solidarität und Dankbarkeit. Für den Vorsitzende der AWO Schwäbisch Hall Hubert Ackermann haben nach wie vor die Grundwerte der AWO: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit nichts an Aktualität verloren und wirkten nach wie vor identitätsstiftend für den Verband. Zudem stellte er die Menschen in der AWO ins Zentrum seines Redebeitrags. „Es sind unsere Mitglieder sowie haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die AWO ausmachen. Dank ihrem Wunsch nach mehr, mehr Gerechtigkeit und mehr Solidarität, in Kombination mit ihrem Tatendrang können wir das tun wofür wir da sind- Menschen helfen. Darüber hinaus leisten wir mit unserer Arbeit einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag für ein aufmerksameres, sozialeres und toleranteres Miteinander“. Die SPD-Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt bezog sich in ihrem Grußwort ebenfalls auf die Bedeutung gesellschaftlichen Handelns verbunden mit einer klaren Positionierung für Solidarität und Toleranz. In ihrem Grußwort rief Gebhardt zu einer Stärkung der Europäischen Union durch die Gesellschaft auf. „In den aktuellen Zeiten großer Umwälzungen und Unsicherheiten brauchen wir eine Gesellschaft die bereit ist, europäisch verbindend zu wirken und Europa zu stärken. Wir müssen unsere sozialen Werte gegen Parteien wie die AfD verteidigen“, so Gebhardt.

Auch in diesem Jahr nahm die Ehrung der Jubilare einen zentralen Platz bei der Jahresfeier ein. Und wieder einmal zeigte sich bei den Ehrungen, dass die AWO-Mitglieder ein großes gesellschaftliches Verantwortungsgefühl verspüren und diesem in ihren unterschiedlichen Lebensbereichen auch entsprechen. Ein Beispiel hierfür ist Barbara Kühn die für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit bei der Rentenstelle der Stadt Schwäbisch Hall brachte sich Kühn ehrenamtlich ein. Als Vorstandsmitglied der AWO und SPD Kreisrätin machte sie sich vor allem für Senioren stark. „Ihr war es immer eine Herzensangelegenheit, dass Menschen auch bis ins hohe Alter am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und nicht isoliert werden“ erzählte der Ehrenvorsitzende Rüdiger Schorpp während der Ehrung. Aber auch die anderen Jubilare Helga Scheerer, Werner Hepp, Dieter-Walter Stütz und Werner Vogelmann, die an diesem Nachtmittag ihr 40-jähriges Jubiläum feierten, stechen mit ihrem sozialen Engagement und ihrem Wirken hervor. Darüber hinaus wurden neben den 40-järhigen Jubilaren all jene geehrt, die seit 24 und 10 Jahren Mitglied bei der AWO sind. Auch bei ihnen bedankte sich Rüdiger Schorpp im Namen des Vorstandes ganz herzlich für ihren unverzichtbaren Beitrag als Mitglied und ihr Engagement für die AWO. 

 

 PC010301

Die diesjährigen Jubilare: Hintere Reihe v.l.n.r.: Werner Hepp (40 Jahre), Barbara Kühn (40 Jahre), Peter Gugel (25 Jahre), Heide Blank (10 Jahre), Hubert Ackermann (Vorsitzender), Elvira Probst-Lipski (10 Jahre), Hans Neumann (10 Jahre), Werner Vogelmann (40 Jahre).Vordere Reihe v.l.n.r.: Annette Sawade (25 Jahre), Rüdiger Schorpp (Ehrenvorsitzender) Helga Scheerer (40 Jahre), Dieter-Walter Stütz (40 Jahre), Rosemarie Kröner (25 Jahre)

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.